© Aphorismen

2000 bis 1998

von Hans Jürgen Sobota,

also von mir.

 

P.S. Die Titel sind nur dafür, daß ich die Dinger wiederfinde.

 

 

 

 

 

 

 

Die Selbstsuche



Bevor Du Dein Selbst suchst,

finde erst mal Dein Ich

 

Die Ja - Sager


Wenn jemand immer nur nickt und mit Ja antwortet

mußt du damit rechnen

das er die Fragen

und

die Antworten nicht verstanden hat

 

Die Wa(h)re Natur


Es ist erstaunlich wie schnell Menschen

zu ihrer wahren Natur zurückfinden

wenn

sie sich stark genug fühlen

oder

sie sich keine Vorteile mehr erhoffen

 

 

Der Guru



Der Mensch sich an den Guru bindet

weil sich dann Angst zu Ängstlich findet

 

 

Das Blätterrauschen


Die Menschen sind wie die Bäume

Die rauschen beim leisesten Luftzug wie wild

mit den Blättern

aber sie können nicht wegrennen

 

 

Die Religionen


Die Religionen sind

nichts

als Ölverschmutzungen

auf dem Wasser der Spiritualität

 

 

Die Argumentationskette



Für die meisten Menschen

 

 hat die überzeugendste Argumentationskette

nur ein Glied

aber leider ist das keine Kette

 

 

Die Korrektur


Korrektur wird uns unmöglich

denn Kritik gilt unerträglich

 

 

Die Konkurrenten



Wir fördern, lieben Konkurrenzen

doch nur

wenn ohne Konsequenzen

 

 

Die Wahrheit



Wir benutzen die Wahrheit

um uns

besser belügen zu können

 

 

Die Klugscheißer


Bevor Du es nicht selbst erfahren

kennst und kannst Du's

nicht

in hundert Jahren

 

 

Der gute Mensch


Wenn Du denn gut bist

in allem was Menschen möglich ist

bist Du trotzdem

erst in der Mitte angelangt

 

Die Philosophie


Philosophie bedeutet,

Streben nach Erkenntnis des Zusammenhanges der Dinge dieser Welt

Philosophie bedeutet nicht,

Rechtfertigung

 

Das Selberdenken



Ich schwöre auf das Selberdenken

allerdings

geschmiert durch umfassendes Wissen

 

 

Die Phantasie


Das Licht der Phantasie

ist leichter zu entzünden

stehet fest und brennet hell

auf dem Sockel einer soliden Ausbildung

 

 

Die Tigerhuhnalgebra

Körper

Geist

Wesen

Huhn

Huhn

Huhn

Tiger

Huhn

Gefährdet

Huhn

Tiger

Gefährlich

Tiger

Tiger

Tiger

2000 é

1999 ê

Reisen nach Innen


Erst wenn Du das Äußere

bewußt sahest

kannst Du nach Innen reisen

Die jungen Heiler


Und die jungen Heiler lächelten und sprachen :

Ihr Kranken, wir können Euch zeigen,

Euch selbst zu heilen von jedwedem Gebrechen.

Doch nach den ersten Erfolgen

erschraken die Kranken innerlich gar fürchterlich

und flohen voller Entsetzen, denn womit nun die Leere füllen

 

Die Heilkunde



Heil   Kunde !

 

 

Das Polaritätengesetz


(1. Ableitung)

Wer die Wahl

hat, hat

die Qual

 

 

Die Erleuchtung


Als mir klar wurde


daß es die Erleuchtung


nicht gibt


I


Ging mir ein Licht auf

 

Die Erkenntnis



Erkenntnis habe ich ständig


leider


nehme ich sie nicht immer wahr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Würze


Die Würze des Lebens

 

ist


das Leben

 

 

Das Finden


Sie suchen und suchen

damit

sie nicht finden müssen

 

 

 

 

 

Der Vergle ich



W ich tig !

N ich tig !

R ich tig ?

 

 

 

 

 

 

 

Das Helfen


Viele Menschen helfen sich selbst

indem Sie versuchen Dir helfen

Meist wäre Dir und ihnen mehr geholfen

wenn sie sich selbst Hilfe suchen würden

 

 

Der Glaube

 

Als der Mensch den Menschen

und

die Welt erkannte

blieb ihm nichts übrig

als den Glauben zu finden

denn der Glaube enthielt die Hoffnung

 

 

Das Klonen



Eines Morgens stehst Du vor Dir selbst

und dann schmeißt der Typ Dich raus

 

 

Das Gutsein

 

Das Ziel ist nicht
besser als die anderen zu sein
Das Ziel ist einfach gut zu sein
schon auf dem Wege dahin

 

 

Das Verstehen


Wenn Du die Dinge verstehen

oder

ändern willst

mußt Du zuerst

die Dinge sehen wie sie sind

 

 

Die Ärsche


Wenn Du ihnen beigebracht hast

 

ihren eigenen Arsch zu finden

werden sie ihn ausprobieren

indem sie sich auf Dich setzen

1999 é

1998 ê

Die Vollkommenen


Wenn es denn

einen vollkommenen Menschen gäbe

dann gäbe es auch

Münzen mit nur einer Seite

 

Die Ratgeber

 

Warum,

soll ich,

Dein Leben leben ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Eiligen

 

Sie rennen ohne einen Schritt zu tun

 

 

Die Ehrlichen

 

Wer Ehrlichkeit sucht

 

muß eigene Lüge finden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bewunderer

 

Bewunderer sind meist wie der Mond

 

sie haben kein eigenes Licht

 

aber

 

sie bestimmen die Gezeiten

 

 

 

 

 

 

Die Suchenden

 

In der körperlichen Überhöhung

lernt der Geist fliegen

und

in der geistigen Überhöhung

lernt der Körper fliegen

 

 

Do

 

Yin und Yang

Ziel und Weg

Den Weg zu sich selbst finden

mit dem Ziel sich zu verlieren

 

 

Das Teilen

 

ATOME und WISSEN

 

sind teilbar

 

Weisheit und Lebewesen

 

nicht

 

 

Aufnahme-Ritual

 

Kann eine Welle

Mitglied des Meeres werden?

Kann der Wind

Mitglied der Atmosphäre werden?

Wurde die Sonne

in die Galaxis eingeführt?

1998 é

 

© Aphorismen

1998 bis 2000

von Hans Jürgen Sobota,

also von mir.

 


Zurück zu Erbauliches

 

 

 

nach oben é