Ilbo Taeryon Programme  zum  3. kup blau/roter bis 1.Kup rot/schwarzer Gürtel

 von Hans Jürgen Sobota

für

Taekwondo Sportgemeinschaft Schwerte e.V.

Zurück zu Lehrunterlagen

 

Herzlichen Glückwunsch,

Sie sind nun in den Kreis der Fortgeschrittenen aufgenommen.

Ab jetzt übernehmen Sie immer mehr Verantwortung für sich selbst auf dem Weg zum Schwarzgurt. Auch deshalb damit Sie später vielseitig ausgebildet eventuell Verantwortung für andere übernehmen können.

 

Das bringt folgende "Nachteile" :

 

Ilbo-Programme für Fortgeschrittene sind selbst entsprechend der von mir bisher zur Verfügung gestellten Programme zu erstellen.

Sie müssen schriftlich (Maschine oder Computer) fixiert werden und dem verantwortlichen TKD-Lehrer als Kopie (oder Diskette/CD z.B. Word für Windows) 2 Monate vor der beabsichtigten Prüfung zum Vorprüfen vorgelegt werden.

Die Übungen müssen nur für Angriffe mit rechts aufgeschrieben werden.

Alle Übungen  müssen sowohl rechts wie links beherrscht werden.

Sämtliche koreanische Höhen- Seiten- Richtungsbezeichnungen  usw. sind aufzuführen.

 

Abwehren gegen folgende sieben  Angriffsvarianten  sind  Pflicht :

 

1.Faust zur Mitte = CHONGKWON CHUNGDAN CHIRUGI

 

2.Faust zum Kopf  = CHONGKWON SANGDAN CHIRUGI

 

3.Vorwärtsfußstoß zur Mitte = CHUNGDAN AP CHAGI

 

4.Fußabwärtsschlag = NAERYO CHAGI

 

5.Seitwärtsfußstoß zur Mitte = CHUNGDAN YOP CHAGI

 

6.Gedrehter Seitwärtsfußstoß zur Mitte = CHUNGDAN TORA YOP CHAGI

 

7.Hoher Halbkreisfußstoß  = SANGDAN DOLYO CHAGI

 

zusätzlich muß mindestens  folgende Anzahl von  "freien" Übungen  erstellt werden. :

 

3. Kup  :  1 Übung die ebenfalls bei Angriff  links und  rechts beherrscht werden muß

2. Kup   :  2 Übungen die ebenfalls bei Angriff  links und  rechts beherrscht werden müssen

1. Kup   :  3 Übungen die ebenfalls bei Angriff  links und  rechts beherrscht werden müssen

 

Die Angriffsvariante  bei diesen  "freien" Übungen kann frei gewählt werden.

 

Sollten Sie von mir Übungen übernehmen, was bis heute noch nie vorgekommen ist, sind diese mit meiner Buchstabenkennung zu kennzeichnen (Beispiel : CKC-C-11 ).

Wenn möglich und sinnvoll  sollten die Übungen mit Techniken aus den Formen angereichert werden

Es ist ratsam die selbsterstellten  Übungen auf  Technikvielfalt zu überprüfen.

Bei Tritten sollten entsprechend der körperlichen Möglichkeiten hohe oder/und gesprungene Tritte eingebaut werden.

8.95 Stand 12.2005    1 Seite     H.J.Sobota  3. Dan/TKD

von Hans Jürgen Sobota

für

Taekwondo Sportgemeinschaft Schwerte e.V.

Zurück zu Lehrunterlagen