Gegen Gewalt

 

Taekwondo Sportgemeinschaft

Schwerte

 

 

 

Schwerte, den 7. Mai 2004

 

Wir sind Mitglied im  Weissen Ring: Unser Motto schon immer, nicht wegschauen, offenmachen.

Hier mein Informationsschreiben zur Gewalt durch einzelne Kampfsportler an alle Schwerter Schulen.

Wobei ich zu bedenken gebe daß noch mehr Gewalt durch Nichtkampfsportler ausgeübt wird.

Fragen Sie unsere Kinder und Jugendlichen.

~~~~~~~~~~~~~~

Sehr geehrte(r) Lehrer(in),

an fast allen Schwerter Schulen werden Taekwondoin der Taekwondo Sportgemeinschaft Schwerte unterrichtet.

In der letzten Zeit häufen sich bei mir Berichte meiner Taekwondoin und deren Eltern über Schlägereien oder Raufereien auf den Schulhöfen oder im Umfelde der Schulen an denen Kampfsportler beteiligt sind.

 

Da ich um den guten Ruf meines Taekwon-Do besorgt bin, folgende Hinweise für Sie:

 

ü     Unser Verein heißt Taekwondo Sportgemeinschaft Schwerte e.V.

 

ü     Wir bieten nur eine Ausbildung an: Taekwon-Do als Kampfkunst

 

ü     Wir nehmen an keinerlei Wettkämpfen teil.

 

ü     Unsere Mitglieder „üben“ Taekwon-Do niemals außerhalb des Dojang (Turnhalle)

 

ü     Unsere Taekwondoin haben Notwehrrecht, im Bereich Theorie, ab acht Jahre, wobei wir leider immer öfter Fallbeispiele aus dem schulischen Bereich besprechen müssen. Der Begriff Integrität (eine Taekwon-Do Grundregel) im Sinne des Rechtes auf Unversehrtheit ~ Unverletzlichkeit hat bei uns den größten Stellenwert. 

 

ü     Sollte einer meiner Taekwondoin Gewalt ohne echte Notwehrsituation einsetzen würde er des Vereins verwiesen und wir würden dem Opfer mit allen unseren Möglichkeiten helfen. Dieses Fehlverhalten würden ich sofort offenmachen.  Es hat in 12 Jahren bei uns nur einen Fall von Aggression durch einen Anfänger gegeben der uns zur „Therapie“ von einer Schule geschickt wurde, dieses wurde sofort unterbunden.

 

Ich bitte um Verständnis für dieses Schreiben, es handelt sich um Notwehr, wer kann schon Taekwon-Do als Kampfkunst und Taekwon-Do als Kampfsport oder einfach nur die verschiedenen Kampfsportarten auseinanderhalten.

 

Ich möchte noch daraufhinweisen, daß alle unsere Unterrichtseinheiten öffentlich sind.

Es ist also  jederzeit möglich zu besichtigen was Taekwon-Do im Bereich „Selbstdisziplin aber mit Freude“ leisten kann. Vor und in der Turnhalle.

 

 

Mit fröhlichem Taekwon-Do

Hans Jürgen Sobota

 

Taekwondo Sportgemeinschaft Schwerte e.V.

Mitglied im Landessportbund

Mitglied im Weissen Ring

Förder-Mitglied bei Greenpeace  

Förder-Mitglied bei Menschen für Menschen

 

 

 

Zu Aktuelles

 

Zurück zur Übersicht

nach oben